ZBV
Aktuelles
  Begründungen nach §5 Abs.2 GOZ bei Beihilfeberechtigten in Bayern
   Für die Fälligkeit einer Liquidation, d.h. für das Rechtsverhältnis zwischen Zahnarzt und Patient, ist alleine die GOZ (§10 GOZ) einschlägig.

  Hinweise zur Liquidation
   Leider versuchen einige wenige Kostenerstatter gerade im Zusammenhang mit der Erstattung von Liquidationen die Zahnarzt-Patienten-Beziehung nachhaltig negativ zu beeinflussen, sehr häufig mit Unwahrheiten bzw. „Halbwahrheiten“ bzw. „Fake News“.

  Hochwertige Zahnmedizin braucht angemessene Honorare
   - Peinliche „Einmischungen“ weniger Kostenerstatter in das Arzt-Patienten-Verhältnis -

  Netzwerk-Übersicht „betriebliche Ausbildung oder Umschulung in Teilzeit“
   Berufsabschluss schafft Zukunft. Potentiale entdecken und gewinnen.

   Neues von der LAGZ Bayern
   Zahntraumaposter als Download auf der Homepage der LAGZ Bayern

  AOK Bayern - weiterhin eine Problemkasse ?
   Unvorstellbar, aber wahr - noch immer keine Lösung!

  Analogberechnung nach § 6 Abs. 1 GOZ
   Bei Analogleistungen, die entsprechend den Vorgaben des § 6 Abs. 1 GOZ und § 10 GOZ berechnet worden sind ...

  AOK Bayern – eine ''Problemkasse''?
   AOK Bayern blockiert Landesschiedsamtsentscheidung bezüglich der Vergütungssituation in 2014 – nicht gesicherte zahnärztliche Vergütung vom 06.10.2014 bis 23.12.2014

  Patienteninformation für Versicherte der AOK Bayern
   AOK Bayern blockiert Landesschiedsamtsentscheidung bezüglich der Vergütungssituation in 2014

  Information zur Vergütungssituation der AOK Bayern
   Das Landesschiedsamt hatte die zahnärztliche Vergütungssituation für die bayerischen AOK-Patienten und die bayerischen Vertragszahnärzte am 26.02.2014 für 2014 festgelegt.

Fortbildung